Entwicklung Hinterland-Bahnkonzept für einen ägyptischen Hafen

Eurogate, eine der weltweit größten Betreibergruppen von Containerterminals, plant die Entwicklung und den Betrieb eines neuen Containerterminals im Hafen von Damietta, Ägypten. Eine wesentliche Voraussetzung ist die Erarbeitung einer Entwicklungsstrategie für eine vertikal integrierte Container Supply Chain vom Containerschiff über den Hafenumschlag und die Schiene bis zu ausgewählten Inland-Containerterminals, um die Nachfrage der wichtigsten Wirtschafts- und Industrieregionen Ägyptens zu bedienen.

 

Hinterlandstrategie und Review des Hafenterminal-Layouts

Eurogate plant, das Gesamtkonzept dem ägyptischen Transportministerium zu präsentieren und beauftragte TransCare mit der Entwicklung der Hinterlandstrategie. Außerdem sollten die Layoutplanungen der Bahnanlagen im neuen Containerterminal des Hafens von Damietta und der gewählten Hinterlandterminals geprüft werden.

 

Status Quo Analyse und Konzeptentwicklung

TransCare führte eine Status Quo Analyse des Container-Hinterlandtransports in Ägyptens Häfen durch mit Schwerpunkt Damietta sowohl von kommerzieller als auch von betrieblicher/technischer Seite. In diesem Zusammenhang wurden die derzeitige Situation und die Entwicklungspläne der Ägyptischen Staatsbahnen (ENR) beschrieben, sowie die Eisenbahninfrastruktur und der aktuelle Bahnbetrieb zwischen Damietta und potentiellen Quellen/Senken im Hinterland beurteilt. TransCare ermittelte die notwendigen technischen und politischen Maßnahmen, um eine effiziente und zuverlässige Bahnverbindung nach Damietta zu ermöglichen und ermittelte zugleich die relevanten Industriezentren des Landes. Durch diverse Standortbesichtigungen und die Abschätzung des zukünftigen Volumens konnten potentielle Standorte für Hinterlandterminals in Ägypten als Verbindungspunkte zu Damietta festgelegt werden.
 
Nach der Ermittlung der rechtlichen Anforderungen zur Aufnahme eigener Zugverbindungen entwickelte TransCare einen Business Case zu deren Betrieb und definierte die notwendigen Schritte und Empfehlungen als Grundlage für Phase II der Machbarkeitsstudie – einen detaillierten Business Plan einschließlich Volumenbewertung.

 

Profitable Transportlösung für die Zukunft

Als Grundlage für qualitative und quantitative Investitionsentscheidungen wurde in der anschließend beauftragten Phase II des Projektes ein detailliertes operatives Bahnkonzept inklusive schematischer Layout-Entwürfe für die Hinterlandterminals entwickelt und mit der ermittelten Volumenprognose ein ausführlicher Business Plan 2022-2031 aufgestellt.

Unsere Leistungen

  • Interviews mit allen beteiligten Behörden und Verbänden.
  • Standortbesichtigungen Damietta und potentielle Standorte für Hinterlandterminals.
  • Kommerzielle Analyse des Hinterlandtransports.
  • Betriebliche & technische Analyse des Hinterlandtransports.
  • Bewertung des administrativen/juristischen Umfelds.
  • Entwicklung eines Business Case.
  • Beschreibung des betrieblichen und kommerziellen Konzepts.
  • Volumenprognose.
  • Grobentwürfe von Layouts für die Hinterlandterminals.
  • Entwicklung Businessplan 2022-2031.
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen für das weitere Vorgehen.

KUNDE

 

Eurogate GmbH & Co. KGaA, KG
Hamburg

WEBSITE

www.eurogate.de

 

DOWNLOAD


Category
Bahn- und Intermodaler Verkehr

Neugierig geworden?
Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf.