Logistikstudie Norditalien

Horst Wiesinger Consulting (HWC) ist spezialisiert auf die Unterstützung internationaler Stahlunternehmen bei der Optimierung ihrer Produktion und der Standortwahl für Stahlwerke. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Erreichung eines hohen Qualitätsniveaus für die Endprodukte. TransCare wurde beauftragt, HWC bei der Entwicklung einer Logistikstudie für Norditalien zu unterstützen. Diese Studie war ein Modul des Verfahrens zur Standortauswahl im Auftrag eines weltweit tätigen Stahlkonzerns.

 

Analyse der Lieferketten zwischen italienischen Häfen und Standorten von Stahlwerken

Hauptaufgaben des Projekts: Analyse und Bewertung von Stahlumschlagsanlagen in norditalienischen Häfen und Bewertung von Benchmarks für die Lieferkette von Norditalien zu verschiedenen europäischen Destinationen per Schiff, Schiene und Straße. TransCare wurde gebeten, Empfehlungen zur Optimierung alternativer Lieferkettenoptionen mit Schwerpunkt auf Infrastruktur und Ausrüstung potenzieller Standorte und der logistischen Infrastruktur der analysierten Häfen zu geben.

 

Bewertung der Lieferketten und Priorisierung von Stahlwerkstandorten

Die Logistikstudie wurde von TransCare in drei Monaten entwickelt und abgeschlossen.
Die Studie beinhaltete eine Prozessdefinition für potenzielle ein- und ausgehende Verkehrsträger, eine Bewertung von Infrastrukturengpässen und Qualitätsaspekten, z.B. Transitzeit, Sicherheit oder Flexibilität, sowie eine Einschätzung der Akzeptanz in den Kommunen.
TransCare entwickelte einen Fallbeispiel mit Kostenbewertung für ein- und ausgehende Volumenströme inklusive Sensitivitätsanalyse. Die Bewertung führte zu einer Priorisierung von Standorten für den Bau eines Stahlwerks.
Das Projekt lieferte Empfehlungen zu bevorzugten Standorten, Transportmitteln, Ausrüstung, Netzwerk und Lieferkettendesign sowie zu notwendigen weiteren Maßnahmen.
Die Empfehlungen sollen als Grundlage für ein zukünftiges Entwicklungsprojekt dienen.

 

Unsere Leistungen

  • Analyse der eingehenden und ausgehenden Volumenströme
  • Kapazitätsberechnung für Status quo und pro Prognoseszenario
  • Bestimmung von Engpässen
  • Entwicklung eines Logistikkonzepts
  • Definition der erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen
  • Berechnung der erforderlichen Investition
  • Standortbesichtigungen und Bewertung (Stahlwerksstandorte und geeignete Häfen)

KUNDE

 

Horst Wiesinger Consulting GmbH
Linz / Österreich

WEBSITE

www.hwcon.com

 

DOWNLOAD


Category
Infrastrukturplanung

Neugierig geworden?
Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf.