Due Diligence & Europastrategie eines KEP-Dienstleisters

Die österreichische Post AG wächst…

Nach Ihrem Börsengang arbeitet die Österreichische Post AG an der Verbreiterung ihres Angebotsportfolios, um unabhängiger vom Briefgeschäft zu werden.
Deshalb verfolgt sie die folgenden Expansionsziele: Die Erschließung des österreichischen B2B Paketmarkts durch organisches Wachstum und internationales organisches und anorganisches Wachstum.

 

Aufgabe

Der europäische KEP-Markt ist in den meisten Ländern bereits sehr reif und weitgehend konsolidiert. Ein führender KEP-Dienstleister nimmt durch seine Marktstellung und strikte Kundenfokussierung jedoch eine besondere Marktposition ein und unterscheidet sich dadurch von den Wettbewerbern. Aufgabe von TransCare war die kommerzielle Due Diligence als Unterstützung für die Übernahme durch die Österreichische Port AG, die ab Oktober 2006 schrittweise vollzogen wurde.

Unser Beitrag

  • Marktanalyse des KEP-Markts Deutschland und weiterer ausgewählter europäische Länder.
  • Unternehmensanalyse nach Geschäftsfeldern (Marktpositionierung des KEP-Dienstleisters, Chancen und Risiken der zukünftigen Entwicklung und Potenziale neuer Geschäftsfelder).
  • Europäisierungsstrategie (Status Quo des Europanetzes, Analyse bestehender Planungen zum Aufbau des europäischen Netzes, Fit-Bewertung möglicher Kooperationspartner und Akquisitionstargets und Empfehlungen & erster „Realisierungsfahrplan“ zur Aufstellung im Markt & zum Aufbau des Netzes differenziert nach Ländern).
  • Business Plan in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post und der begleitenden Investmentbank (Quantifizierung von Synergien).
  • Anforderungskatalog an ein Integrationskonzept in die Österreichische Post AG.

KUNDE

 

Österreichische Post AG
Wien

 

WEBSITE

 

post.at

 

DOWNLOAD


Category
Strategie / M&A

Neugierig geworden?
Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf.